Kontakt

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Unsere electroplus-Fachhändler helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt zum Fachhändler!

Kaffeemühlen mit Scheiben­mahl­werk von electroplus aus Bielefeld

Zwischen den Scheiben des Mahl­werkes

Um das ganze Aroma aus Kaffee­bohnen heraus­zuholen, müssen die Boh­nen frisch gemah­len wer­den, am besten scho­nend und mit wenig Hitze. Und mit welchem Mahl­werk? Mit Kegel- oder mit Schei­ben­mahl­werk? Egal - Haupt­sache selbst gemah­len!

Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerk

Homogen und fein gemahlen

Jeder Kaffee­lieb­haber, der irgend­wann selbst Hand an­legen und die Kaffee­bohnen lieber frisch gemah­len ge­nießen möchte, steht vor der Frage, welches Mahl­werk das beste für das Kaffee­aroma ist. Am besten ist ein Mahl­werk, das die Bohnen scho­nend behan­delt und wenig Hitze ent­wickelt. Ein Scheiben­mahl­werk besteht aus zwei auf­ein­ander­lie­gen­den kon­kaven Schei­ben, wobei eine Scheibe moto­risch an­getrie­ben wird, wäh­rend die andere Scheibe fest­steht. Die Kaffee­bohnen werden auf­ge­brochen und ge­langen dann durch die Zentri­fugal­kraft immer wei­ter nach außen. Da der Ab­stand zwischen den Schei­ben nach außen ab­nimmt, wird auch das Mahl­gut immer feiner. Der Mahl­grad wird bei Scheiben­mahl­werken durch den Ab­stand zwischen den Mahl­scheiben ein­ge­stellt.

Wir zeigen Ihnen gerne Kaffee­mühlen mit Scheiben­mahl­werk!

Kegel- oder Scheiben­mahl­werk?

Ein Scheiben­mahlwerk ent­wickelt durch die höhere Dreh­zahl eine größere Rei­bung und da­durch mehr Hitze als ein Kegel­mahl­werk. Aber ob Sie eine Kaffee­mühle mit Kegel- oder Scheiben­mahl­werk be­vor­zugen, hängt ganz von Ihren Vor­lieben ab. Ent­schei­dend ist das Material und die Qua­lität des Mahl­werkes. Scheiben­mahl­werke liefern je­doch häufig prä­zisere Ergeb­nisse und haben weniger Tot­raum.