Kontakt

FÜR MICH.
VOR ORT.
VOM FACH.

Unser Fachverkäufer

Einer von 50 electroplus-Fachhändlern in Deutschland

Als lokaler Fachhändler zum Erfolg!

Jetzt anmelden und Zukunft sichern!

Sie möchten mehr über unser innovatives electroplus küchenplus Konzept erfahren? Dann lassen Sie sich hier als Interessent registrieren.

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen detaillierten Überblick über unsere Leistungen. Erfahren Sie, wie Sie sich mit unseren Konzepten optimal für die Zukunft aufstellen und Ihre Stärken als lokaler Fachhändler auf allen Kanälen erfolgreich vermarkten können.

Shopkonzept electroplus

 

Geben Sie hier Ihre persönlichen Daten ein:

* Pflichtfelder

Qualifikation (Ablauf)

Verkäufer und Unternehmer
auf das Neue vorbereiten!

Im Rahmen eines detailierten Ablaufplanes begleiten wir Sie und Ihre Mitarbeiter bei der Umstellung/Neuplanung zu Ihrem individuellen electroplus/küchenplus-Fachgeschäft. Schon nach 20 Wochen, beginnend mit dem ersten Gespräch, können wir mit Ihnen die Eröffnung feiern - wenn Sie mögen?

In allen Phasen des Projektes werden Sie von einem Ansprechpartner des Vertriebs (Außendienst) und einem Ansprechpartner aus der Konzeption (Support Innendienst) betreut. Dies hat sich in den bisherigen Projekten in der Zusammenarbeit bewährt.

Phase 1 - ca. 8 Wochen

Handelspartner signalisiert Interesse oder wird angesprochen

  1. Präsentation des Systems
  2. System-Tauglichkeitsprüfung
  3. Flächenbewertung
  4. Grobe Planung und Kostenschätzung (auf Basis qm)
  5. Absichtserklärung/Handshake

Phase 2 - ca. 6 Wochen

  1. Vertragsunterzeichnung
  2. Konkrete IST-Analyse/Aufnahme
  3. Erstellung Ladenbauplan, Fassadenplan
  4. Erstellung Warenplanung
  5. Gesamtplanung Ladenbau und Ware
  6. Erstellung POS- Kommunikationsplan
  7. Erstellung detaillierter Kostenvoranschlag
  8. Vor-Ort-Termin mit Standortbewertung und BWL
  9. Abverkauf, Eröffnungswerbung und Öffentlichkeitsarbeit (Presse)

Phase 3 - ca. 6 Wochen

  1. IT-Anbindung und Prozess-Schulung
  2. Festlegung Aufbau- und Eröffnungstermin
  3. Aktivitätenliste mit Vorarbeiten HP
  4. Warenabgleich
  5. Abverkauf (Altware)
  6. Bestellungen, Ausarbeitung (Fassade, Ladenbau, Ware, Marketing, Print)
  7. Koordination Dienstleister und Lieferanten
  8. Vorbesprechung Umbau
  9. Check Vorleistungen Systempartner
  10. Umsetzung (Fassade, Ladenbau, Ware, Marketing, Print)
  11. Übergabe der Flächen (verkaufsfertig)
  12. Nachbearbeitung offener Punkte

Phase 4 - Laufender Prozess

  1. Qualitätscheck Abverkaufszahlen
  2. System-Schulungen
  3. Controlling (BWL)
  4. Änderungsdienste (EKG)
  5. Kommunikation (Newsletter)
  6. Leistungsbuch inkl. Aktionen (Werbepläne: Print, Social Media, Homepage)
  7. Besuche (ggf. mit Systemcheck)
  8. Regelmäßige Treffen und Gremienarbeit